deutsch | english | italiano | francais

News

« previous 1 [2] 3 4 5 6 7 next »

Start_It_Up: Risk Technology Platform and Database


Das neue Portal für Naturgefahreningenieure ist online auf interpraevent.at
Hier finden sie alle verfügbaren Dokumente, Links zu Normen, Richtlinien und Best-Practice Beispiele zum Stand der Technik im Naturgefahreningenieurwesen im Alpenraum.

The new portal for Hazard Engineers and Risk Managers went online hosted at interpraevent.at
Now you can find state-of-the-art norms, standards and best pracise of natural hazards management in the alpine space at a glance.

Alle angezeigten Dokumente haben einen Bewertungsprozess durch einschlägige Fachexperten durchlaufen und sind hinsichtlich Status und Anwendbarkeit klassifiziert worden.
Von nun an finden Sie den Zugang zu dem Portal (Registrierung erforderlich!) unter www.interpraevent.at/start_it_up oder unter dem Menü "Service".

All linked documents went through an evaluation process lead by relevant experts and were classified concerning status and applicability.
From now on you can access the portal (registration required!) under
www.interpraevent.at/start_it_up or under the menu "service".


OptiMeth - Beitrag zur optimalen Anwendung von Methoden zur Beschreibung von Wildbachprozessen

Die Arbeitsgruppe OptiMeth hat ihren Schlussbericht fertiggstellt. Dieser wurde als Broschüre gedruckt. Alle Methodensteckbriefe können digital von dieser Seite heruntergeladen werden.

The OptiMeth workinggroup has finalized their report. It was published as a brochure. All additional method profiles can be downloaded from this site (German only).

Eine zuverlässige Einschätzung von Wildbachprozessen (Hochwasserabfluss, Murgang, Feststofftransport) ist eine entscheidende Grundlage für die Bestimmung von Gefahrenzonen und die Entwicklung von integralen Schutzkonzepten. Diese Aufgabe stellt sich jedoch meist als sehr schwierig heraus, weil die Prozesse sehr schnell und komplex ablaufen und genaue Beobachtungen oder gar Messungen zum Ablauf der Ereignisse in der Regel nicht verfügbar sind. Heute stehen zwar eine ganze Reihe von Verfahren, Berechnungs- und Modellansätzen, die im Folgenden als Methoden bezeichnet werden, zur Verfügung, es ist jedoch für den einzelnen oft schwierig, deren Zuverlässigkeit und die Randbedingungen für deren Anwendung richtig einzuschätzen.

Dies gab Anlass, im Rahmen einer internationalen Arbeitsgruppe namens OptiMeth den „State of the Art“ im Alpenraum zu ermitteln, die in der Praxis bereits verwendeten Methoden zusammenzustellen sowie Hinweise und Anregungen zur Anwendung dieser Methoden zu erarbeiten. Ziel war es, Qualitätsstandards zu definieren und auch länderübergreifend ein vergleichbares Niveau sicher zu stellen. Die Arbeitsgruppe wurde von der Internationalen Forschungsgesellschaft INTERPRAEVENT ins Leben gerufen.

Die gedruckte Broschüre kann online unter dem Menü "Service" -> "Veröffentlichungen" bestellt oder hier digital heruntergeladen werden. Die Anhänge inklusive der Methodensteckbriefe finden Sie unter www.interpraevent.at/optimeth.

The printed brochure can be ordered online under the menu "Service" -> "Publications" or you can digitally download it here. The annex including method profile can be found under www.interpraevent.at/optimeth.

 


WTB startet Vorbereitungen für IP 2016 / STAB starts preparation of IP 2016


Der Wissenschaftlich- Technische Beirat der Intepraevent (WTB) hat sich neu formiert und beginnt bereits mit den Vorbereitungen für den nächsten Kongress im Alpenraum in Luzern (CH) 2016.

The Scientific Technical Advisory Board of Interpraevent (STAB) has been relaunched and already starts the preparation of the upcoming congress in the alpine space in Luzern (CH) in 2016.

Im Zuge der Vorstandssitzung im Frühjahr 2013 wurden 15 Personen aus 8 verschiedenen Nationen aus Wissenschaft, Forschung, Verwaltung und Praxis für den WTB nominiert.  Beim Startmeeting in Wien am 12. April 2013 haben die Mitglieder des WTB den Vorsitz gewählt. Niki Beyer PortnerZum ersten Mal in der Geschichte der Interpraevent wurde eine Frau zur Vorsitzenden des WTB gewählt. Die Forschungsgesellschaft Interpraevent möchte hiermit Dr. Niki Beyer Portner recht herzlich zur Wahl gratulieren und freut sich außerordentlich auf die künftige Zusammenarbeit. Zum Stellvertreter wurde der bisherige Vorsitzende, Prof. Johannes Hübl, gewählt. Durch seine umfangreiche Erfahrungen aus den letzten Kongressen wird er die neue Vorsitzende gut unterstützen und ihr auch als Chef-Editor für die Erstellung der Kongresspublikationen zur Verfügung stehen.

Neu in der Gruppe sind Prof. Yoshiharu Ishikawa aus Japan und Ulrik Doomas aus Norwegen, die anstelle von Prof. Hideaki Marui Dr. Robert Kirnbauer für den WTB nominiert wurden. Die Liste aller 15 WTB Mitglieder können Sie hier ansehen.


Proceedings of the congress 2012 now online


The proceedings of the Interpraevent congress 2012, which took place in Grenoble are now available online in the database of papers.

Die Kongressbeiträge vom Kongress 2012 in Grenoble sind ab sofort digital und Paper für Paper von der Publikationsdatenbank abrufbar.

Follow this / folgen Sie diesem Link.


Risikokommunikation im Hochwasserschutz - Anleitung und Empfehlungen für die Praxis

Interpraevent hat das Projekt IMRA unterstützt. Als Ergebnis wurde nun ein Handbuch aber auch eine kurzgefasste Broschüre für die Risikokommunikation in der Praxis herausgegeben.

Die Broschüre „Risikokommunikation im Hochwasserschutz - Anleitung und Empfehlungen für die Praxis“ und das auf Englisch und Deutsch erschienene weiterführende Handbuch „Planung und Umsetzung einer Kommunikations- und Beteiligungsstrategie im Hochwasserrisikomanagement“ sind Ergebnisse des ERA-Net Projekts CRUE-IMRA. In Fallstudien an den Flüssen Wupper (D), Chiascio (I) und der Möll (A) wurde gezeigt, wie die Einbindung der breiten Öffentlichkeit, der Betroffenen und der Interessensvertreter in Hochwasserschutzprojekten konkret aussehen kann.

Die Broschüre ist als Hilfestellung für all jene gedacht, die mit Hochwasserrisikomanagement betraut sind. Sie entstand aus den Erfahrungen mehrerer internationaler Projekte (wie etwa
den ERA-Net CRUE-Projekten IMRA, UR-Flood und Diane-CM sowie CapHaz-Net) und nationalen Aktivitäten (wie z.B. „Gefahrenzonenplanung für Kinder“, dem Handbuch „Öffentlichkeitsbeteiligung im Hochwasserschutz“ oder den „Österreichischen Standards der Öffentlichkeitsbeteiligung“). Die Broschüresoll zeigen, wie sich eine Institution selbst im
System einschätzen und mit anderen vergleichen kann. Ausgehend von dieser ersten Selbstevaluierung geht es Schritt für Schritt zur Planung und Umsetzung von Risikokommunikation.
Der Leitfaden soll einen ersten Einstieg in das Thema bieten, zur weiteren Beschäftigung mit dem Thema anregen und vor allem zum Umsetzen und Experimentieren vor Ort verleiten.

Die Broschüre finden Sie auf dieser Webpage unter dem Menü "Service"-> "Veröffentlichungen" bzw. unter diesem Link.

Das umfangreichere Handbuch können Sie auf deutsch oder englisch von www.partizipation.at herunterladen.


e-newsletter GIS.FCU

Interpraevent would like to make aware of the current e-newsletter of the GIS Research Center of the Feng Chia University in Taiwan.
The current newsletter can be found here and the English web page of GIS.FCU can be found under www.gis.tw.

Student Poster Award 2012 - winners

We would like to congratulate the winners of the this year's Interpraevent Student Poster Award, which has been granted for the three best student posters during the 12th Interpraevent congress in Grenoble, France.
1st place Daniel Trappmann (Berne)Quantifying rockfall hazards through injury counting on the bark of trees.
2nd place Favier Pilomène (Grenoble)Formal snow avalanche risk assessment to buildings and optimal design of defense structures.
3rd place Andrea Kreisler (Vienna)Bedload trap measurements as part of an integrative measurement system.

(Download the awarded posters by clicking on titles.)

The Student Poster Award consisted of € 3000,- and was granted to the three best student poster contributions (€ 1500,- for the first, € 1000,- for the second, and € 500,- for the third place).

The International Research Society would like to thank all students from diverse universities in the European Alps who participated in this competition. We congratulate the winners.


PermaNET brochure now in 4 languages / PermaNET Broschüre jetzt viersprachig

The synthesis report on the PermaNET project is from now on available in four languages - French, German, Italian and English.


Den Synthesebericht des PermaNET Projektes gibt es von nun an in vier Sprachen - französisch, deutsch, italienisch und englisch.

You can either order the printed synthesis report or download it under service -> publications.

Sie können entweder den gedruckten Synthesebericht bestellen oder den Bericht unter dem Menü Service -> Veröffentlichungen herunterladen.


Anmeldung, Programm, Details / registration, programme, details IP 2012 Congress

Die Anmeldung zum Interpraevent Kongress, welcher vom 23. zum bis 26. April 2012 in Grenoble stattfindet, ist ab nun möglich.
The registration for the Interpraevent congress, which will be held from April 23rd to 26th, 2012 is from now on possible.

Zur Online Anmeldung geht es Sie hier.
Weitere Informationen zum Kongress finden Sie hier.

The online registration can be found here.
Further information concerning the congress can be found here.

 


Natural Ri$k Evaluation - workshop output

The conclusions of the international workshop Natural Ri$k Evaluation organized in the frame of the Alpine Space project AdaptAlp have been published online.

The English short-conclusions can be found here.

All presentations can be found here.

« previous 1 [2] 3 4 5 6 7 next »

Termine / Veranstaltungen
INTERPRAEVENT International Symposium 2018 in the Pacific Rim
Monday, October 1, 2018
ISSW 2018, Innsbruck (Austria)
Sunday, October 7, 2018
14th Congress INTERPRAEVENT 2020
Monday, May 11, 2020
alle Termine
alle Veranstaltungen
News
TRANS-ADAPT synthesis report now online
The synthesis report on the TRANS-ADAPT project is now online ...
ISSW (International Snow Science Workshop) 2018

  ... ist die weltweit größte Fachkonferenz zum Thema Schnee ...

IP2018 congress in Japan: 1 to 4 October 2018
Registration is open, third announcement available online!
Buch „Die Natur kennt keine Katastrophen“

Das Buch „Die Natur kennt keine Katastrophen“ entstand anlässlich des 13. Kongresses ...

alle News
Suche
Stichwort
Themen
Infoservice
Wenn Sie sich zu diesem Service anmelden, erhalten Sie in unregelmäßigen Abständen Informationen zu unseren Aktivitäten, Terminen und News oder zu aktuellen Themen.
 
Vorname
Nachname
E-Mail
© INTERPRAEVENT
Internationale Forschungsgesellschaft
Intern Infoservice Impressum Sitemap drucken